Reglemente und Punktesystem

Die „Crystal Challenge Arabian Horses Switzerland (CCAHS)“ wurde ins Leben gerufen, um dem gerittenen Arabischen Pferd eine Plattform in der Schweiz zu bieten, sich im sportlichen Wettkampf zu messen. Teilnahmeberechtigt an den Sportprüfungen sind Pferde der Rassen Arabisches Vollblut, Shagya-, Anglo-, Partbred-Araber und Araber, die in einem anerkannten Stutbuch eingetragen sind.

Jedes Reiterpaar, resp. Pferd, erhält für jeden erfolgreich geleisteten Start an den Prüfungen der CCAHS Punkte. Ziel ist es, so viele Punkte wie möglich zu sammeln, um am Jahresende die Trophy der „Crystal Challenge Arabian Horses Switzerland“ für den Gesamtsieg zu gewinnen.

Crystal Challenge Arabian Horses Switzerland 2022

Für die Crystal Challenge Gesamtwertung, welche nicht zu verwechseln mit dem Förderpreis der Vollblutaraber ist, ist automatisch jedes Reiterpaar registriert, das mindestens an einem der vier Wettbewerben im laufenden Jahr teilgenommen hat. Es bedarf keiner separaten Anmeldung.

Pro Start und Reiterpaar werden Punkte gesammelt, welche über das Jahr addiert werden. Am grossen Abschlussevent in Obergerlafingen wird die Gesamtpunktzahl ermittelt und das Gewinnerpaar mit der „CCAHS Trophy für den Gesamtsieger“ ausgezeichnet. Neu wird im Jahr 2022 nebst dem „CCAHS Gesamtsieger“ in der Disziplin Dressur, Bodenarbeit und Gymkhana auch den „CCAHS Gesamtsieger“ in der Disziplin Western ermittelt und geehrt. Es wird in der Disziplin Western an drei Challenges die Prüfungen Trail, Pleasure und Horsemanship angeboten. Die Reiterpaare können pro Prüfung pro Challenge Punkte sammeln.

Eine weitere Änderung gibt es für die Disziplin Bodenarbeit. Um einen möglichst fairen Wettkampf gewährleisten zu können, hat das OK entschieden, neuen oder jungen Teilnehmerpaaren die Bodenarbeitsklassen der Dressurklassen gleich, in Kategorien Novice und Advanced aufzuteilen. So muss jedes Starterpaar, welches im Vergangenen Jahr 2021 an zwei Challenges unter den Erst- bis Dritt- platzierten war, in die nächsthöhere Kategorie (Advanced) aufsteigen.

Die Ausschreibungen der einzelnen Prüfungen finden Sie unter Turniere / Kurse.
Die Anmeldungen für die CCAHS-Prüfungen können nur über das Anmeldeportal der SVPS unter https://info.fnch.ch erfolgen.

CCAHS Förderpreis für Schweizer Vollblutaraber im Sport

Das Ziel des «Crystal AV-Förderpreis» ist, die Gesamtsieger der einzelnen Disziplinen Dressur und Western, eingeteilt in die Prüfungskategorien, Novice, Advanced und Master, mit einem Bargeldbetrag zu unterstützen, um ihnen die Teilnahme im Folgejahr an der ECAHO Europameisterschaft der Sportaraber in Wiener Neustadt, Österreich, zu ermöglichen.

Anspruch auf diese finanzielle Unterstützung haben nur Vollblutaraber, die im Schweizer Stutbuch der SZAP eingetragen sind. Der / die Reiter/in oder Besitzer/in muss nicht Mitglieder der SZAP sein.

Die Höhe des Betrages, der den einzelnen Gesamtsiegern für die Teilnahme zur Verfügung gestellt wird, beträgt CHF 1'000.- pro Reiterpaar, resp. Pferd.

Die AV-Pferde müssen von ihrem Besitzer / Reiter zusätzlich für den „Förderpreis der Vollblutaraber im Sport“ mit dem dafür vorgesehenen Anmeldeformular angemeldet werden. Darauf ist anzugeben in welcher Disziplin und welcher Kategorie (Novice, Advanced oder Master) das Reiterpaar, resp. Pferd, im betreffenden Jahr starten wird. Pro Reiterpaar kann pro Disziplin (Dressur oder Western) nur für eine Kategorie (Novice, Advanced oder Master) gemeldet werden. Gewinnt ein Reiterpaar zwei Mal den «Crystal AV-Förderpreis» in einer der Disziplinen, muss es im Folgejahr in die nächsthöhere Disziplin aufsteigen.

Ohne gültige Anmeldung, kann kein Anspruch auf den Förderpreis von CHF 1'000.- erhoben werden.

Anmeldeformular CCAHS Förderpreis
(Download PDF 140 KB)

Kategorien des Förderpreises für die Vollblutaraber der CCAHS

Die Organisatoren der CCAHS haben die Einteilung in die Prüfungskategorien Novice, Advanced und Master dem ECAHO-System der Europameisterschaft der Sportaraber angepasst. Diese Einteilung in die einzelnen Kategorien ist nur für die gemeldeten VA-Pferde des „Förderpreises für die Vollblutaraber der CCAHS“ relevant. Dank dieser Kategorisierung haben auch junge oder unerfahrenere Reiterpaare, resp. Pferde, die Möglichkeit an diesem Anlass teilzunehmen und Erfahrungen zu sammeln. An der ECAHO Europameisterschaft der Sportaraber in Wiener Neustadt, Österreich, gilt diese Einteilung ebenfalls und diese Anpassung soll den länderübergreifenden Start vereinfachen. Die verschiedenen Kategorien werden wie folgt definiert:

CH-Programme - Disziplin Dressur:

Novice: GA 03/40 – GA 06/60

Advanced: GA 07/40 – L 16/60

Master: L 18/60 – M 29/60

EMS: St. Georg

Disziplin Western:

Im ersten Jahr in dem das OK-Team Westernprüfungen anbietet, verzichten wir auf eine weitere Unterteilung in die verschiedenen Kategorien. Alle Teilnehmerpaar starten somit automatisch in der gleichen Kategorie.

Die „Crystal Challenge Arabian Horses Switzerland (CCAHS)“ bestimmt nicht darüber, wer an der ECAHO Europameisterschaft der Sportaraber in Wiener Neustadt, Österreich, teilnimmt. Es ist darum kein Qualifikationsverfahren für diese Europameisterschaft und es obliegt jedem Reiter, bzw. Besitzer, selbst zu entscheiden, ob an der Europameisterschaft teilgenommen wird oder nicht. Das Ziel der CCAHS ist, sportlich aktive Pferdebesitzer / Reiter mit deren Vollblutaraberpferden finanziell bei dieser Teilnahme zu unterstützen.

Bewertungssystem

Dressur

In den einzelnen CCAHS-Prüfungen laufen alle gemeldeten Teilnehmer ungeachtet der Rasse und erhalten eine Gesamtrangierung am Ende jeder Prüfung. Massgebend für die Punktevergabe sind die erreichten Prozente einer jeden Prüfung. So werden die erreichten Prozente mit dem «Prüfungs-Faktor» multipliziert. Dieser Faktor steigt je schwerer die Prüfung ist. Dadurch soll die eigentliche Leistung des Reiterpaares in die Bewertung einfliessen und nicht die Rangierung, welche nicht aussagekräftig genug ist, wenn die Klassengrösse kleiner oder gleich zwei Reiterpaaren ist.

Bodenarbeit und Gymkhana

In den einzelnen CCAHS-Prüfungen laufen alle gemeldeten Teilnehmer ungeachtet der Rasse und erhalten eine Gesamtrangierung am Ende jeder Prüfung. Aufgrund des erreichten Platzes werden Punkte vergeben, welche am Ende des Jahres eine Gesamtsumme ergeben. Dabei gibt es Punkteunterschiede zwischen den BAP Kategorien «Novice» und «Advanced». Für den ersten Platz in der Kategorie «Novice» erhält man 200 Punkte. Der zweite erhält noch 195 und der dritte 190 Punkte und so weiter. In der Kategorie «Advanced» erhält der erste Platz 250, der zweite 240 und so weiter. Somit werden in der «Novice» in 5er Schritten Punkte abgezogen, während in der «Advanced» in 10ner Schritten Punkte abgezogen werden. Die Idee hinter der Punktevergabe ist, dass ein Starter, welcher zu Beginn des Jahres in der Kategorie «Novice» startete und danach in die «Advanced» aufsteigen wollte oder musste, trotzdem noch eine Chance auf eine gute Gesamtpunktzahl und somit auf den Gesamtsieg hat.

Für die Gesamtwertung wird folgendes beachtet; Startet ein Teilnehmerpaar nur in der Kategorie «Novice», wird die Gesamtwertung in dieser gezählt. Startet ein Teilnehmerpaar sowohl in der Kategorie «Novice» wie auch im «Advanced», gehört das Paar in die Gesamtwertung derjenigen Kategorie, in welcher sie mehr Starts verzeichnen können. Startete das Paar zwei Mal in der «Novice» und musste danach in die «Advanced» aufsteigen, werden die Resultate für die Gesamtwertung der Kategorie «Novice» gezählt. Die Gymkhanaprüfungen werden nach demselben Bewertungsprinzips und Punkteschlüssel bewertet.

Beispiel:
Teilnehmer/-in 1 startet einmal in der «Novice» und drei Mal in der «Advanced» so wird der/die Teilnehmer/-in in der Gesamtwertung der Kategorie «Advanced» aufgeführt.
Teilnehmer/-in 2 startet zwei Mal in der «Novice» und muss danach aufsteigen in die «Advanced», dennoch zählen die Punkte noch für die Kategorie «Novice».

An der vierten und letzten Veranstaltung im Jahr, werden somit die Gesamtsieger der der einzelnen Prüfungen und Kategorien der CCAHS ermittelt. Nebst diesen Preisen werden auch die Sieger des «Förderpreises für die Vollblutaraber» nach demselben Prinzip ermittelt. Die Sieger der Kategorien «Novice», «Advanced» und «Master» haben Anspruch auf einen Geldbetrag in Höhe von CHF 1000.-. Diesen erhalten sie jedoch nur, bei geleistetem Start an der Europameisterschaft der Sportaraber in Wiener Neustadt, Österreich.

Nebst dem Hauptpreis am Ende des Jahres, werden an jedem CCAHS-Prüfungstag die einzelnen Teilnehmer mit Bargeldbeträgen, Flots und Naturalpreise für ihre Resultate belohnt.

Punktesystem / Punkteschlüssel CCAHS Dressur 2022
(Download PDF 90 KB)

Punktesystem / Punkteschlüssel CCAHS Bodenarbeit und Gymkhana 2022
(Download PDF 50 KB)

Reglement

  1. Regeln zur Teilnahme an der „Crystal Challenge Arabian Horses Switzerland (CCAHS)“
    1. Das Pferd muss der Rasse Vollblutaraber, Shagya-Araber, Araber, Anglo-Araber oder Partbred, mit einem minimalen Blutanteil von 25%, angehören und in einem anerkannten Stutbuch eingetragen sein. Die Teilnehmer müssen bei der Anmeldung jeweils eine Kopie des Abstammung-Scheines beilegen.
    2. Alle Dressur-Prüfungen werden gemäss dem Reglement des Schweizer Verbandes für Pferdesport SVPS durchgeführt.

      Alle Western-Prüfungen werden gemäss dem Reglement der Swiss Western Riding Association SWRA durchgeführt.

      Die Bodenarbeits- und Gymkhanaprüfungen werden gemäss dem Reglement der Schweizer Verband für Ponys und Kleinpferde SVPK durchgeführt

    3. Bei der Disziplin Dressur wird mit der Anmeldung auf der Homepage der SVPS das Pferd automatisch für die CCAHS gemeldet und es werden Punkte für die Gesamtwertung vergeben, auch wenn das Pferd an nur einer Veranstaltung startet.

      Bei den Disziplinen Bodenarbeit, Gymkhana und Western erfolgt die Anmeldung über das Anmeldeformular der CCAHS, welche auf der Homepage aufgeschaltet ist.

    4. Reiterpaare, resp. Pferde, sind nicht verpflichtet an allen Turnieren teilzunehmen. Es wird jedoch empfohlen so viele Starts wie möglich, die gem. SVPS, SWRA und SVPK Reglement erlaubt sind, zu machen, um möglichst viele Punkte für die Gesamtwertung sammeln zu können.
    5. Punkte werden nur für die Starts an den Prüfungen der CCAHS vergeben.
    6. Die Bodenarbeitsprüfungen werden in die zwei Disziplinen Novice und Advanced aufgeteilt. Jedes Starterpaar, welches im Vorjahr an zwei Challenges unter den 1.-3. Platzierten war, muss in die nächsthöhere Kategorie aufzusteigen.
  2. Zusätzliche Regeln zur Teilnahme am „Förderpreis für Vollblutaraber im Sport“ des CCAHS
    1. Das Pferd muss im Schweizer Stutbuch der SZAP eingetragen sein.
    2. Um Anspruch auf den Förderpreis der CCAHS zu haben, muss das Pferd, zusätzlich zu den Anmeldungen auf der Homepage der SVPS, vor dem ersten Start mit dem dafür bereitgestellten Anmeldeformular in einer der Kategorien (Novice, Advanced, Master) angemeldet werden. Die Teilnehmer müssen bei der Anmeldung jeweils eine Kopie des Abstammung-Scheines beilegen.
    3. Für eine Punktevergabe kann das Reiterpaar, resp. Pferd, nicht kategorieübergreifend Punkte sammeln. Das heisst, wenn das Reiterpaar, resp. Pferd, z.B. als „Novice“ gemeldet ist, kann das Reiterpaar, resp. Pferd, nur in den Programmen GA 03/40 – GA 06/60 Punkte sammeln. Starts in anderen Kategorien werden dann nicht für das Förderpreis-Resultat gewertet.
    4. Das Reiterpaar, resp. Pferd, erhält den Förderpreis von CHF 1'000.-, wenn es in einer der Kategorien Novice, Advanced oder Master die Gesamtwertung gewonnen hat und im Folgejahr an der ECAHO Europameisterschaft der Sportaraber in Wiener Neustadt, Österreich, teilnimmt.
    5. Bei Nennung und geleisteter Teilnahme an der ECAHO Europameisterschaft der Sportaraber in Wiener Neustadt haben diese Anrecht auf den Betrag, um Kosten für die Nennungen, Transport und Stallungen zu decken. Damit die Bezugsberechtigten den Betrag für die Teilnahme auslösen können, ist folgendes Vorgehen erforderlich: Dem Komitee der CCAHS müssen die offiziellen Resultate innert 60 Tagen zugestellt werden, um eine erfolgte Teilnahme zu bestätigen. Das Komitee wird nach deren Erhalt dem Bezugsberechtigten den Betrag von CHF 1'000.- per Überweisung zustellen.
    6. Hat ein Reiterpaar, resp. Pferd, den Förderpreis für Vollblutaraber in der Kategorie Novice zweimal gewonnen, so muss das Pferd im darauffolgenden Jahr in der nächsthöheren Kategorie (Advanced) starten, resp. werden Resultate, die in der Kategorie Novice erreicht werden, nicht für den CCAHS Förderpreis im Folgejahr gewertet. Dasselbe gilt für die Kategorie Advanced.
    7. Pro Reiterpaar kann pro Disziplin (Dressur oder Western) nur für eine Kategorie (Novice, Advanced oder Master) gemeldet werden.
    8. Das GA01/40 ist eine Einsteigerprüfung und gibt keine Punkte für den Förderpreis in der Kategorie «Novice».

Das Organisationskomitee der CCAHS behält sich vor, die Reglemente jeweils nach Ende der Saison anzupassen, resp. zu ändern, um das System zu optimieren. Diese Änderungen werden jeweils zu Beginn des Jahres auf der Homepage kommuniziert.